<–– BACK

Traunsteinera globosa | Kugelständel

Der Kugelständel ist nach dem dicht- und reichblütigen, kugelförmigen ­Blütenstand benannt. Die länglich-lanzettlichen, bläulich-grünen Laubblätter sind über den Stängel verteilt und stehen meist ziemlich aufrecht. Die Art bevölkert frische Magerrasen und wächst bisweilen auch zwischen subalpinem Krummholz auf kalkreichem Untergrund. Die in eher höheren Lagen wachsende Pflanze ist in Österreich nicht allzu häufig, kommt aber bis auf das Burgenland in allen österreichischen Bundesländern vor.

Verbreitung in Vorarlberg (nach P. Nachbaur)

Bedeutung der Symbole:

 

  Angaben vor 1970

 

Aktuelle Angaben: Die unterschiedlichen Farbpunkte signalisieren den Gefährdungsgrad (Gefährdungskategorien nach Grabherr/Polatschek, 1986)

 

  Kategorie „0“ ausgerottet, ausgestorben oder verschollen

 

  Kategorie „1“ vom Aussterben bedroht

 

  Kategorie „2“ stark gefährdet

 

  Kategorie „3“ gefährdet

 

  Kategorie „4“ potenziell gefährdet

 

  Kategorie „–“ nicht gefährdet

 

 

Kontaktdaten

Österreichisches Orchideenschutz Netzwerk (ÖON)

A-3421 Höflein an der Donau, Donaustraße 73

netzwerk@orchideenschutz.at

© ÖON, 2021

 

Impressum