<–– BACK

Orchis purpurea | Purpur-Knabenkraut

Die Laubblätter sind meist auffallend glänzend, sie erscheinen bereits im Spätwinter. Der Artbeiname ist wenig zutreffend, da die Blüte kaum Purpur-Farbtöne aufweist. Die Art bevorzugt Habitate im Halbschatten. Sie wächst in lichten (Eichen-)Wäldern, an Waldsäumen und auf mit Gebüsch durchsetzten Magerrasen. Orchis purpurea kommt in Österreich in erster Linie in den vom panno­nischen Klima geprägten Gebieten vor.

Verbreitung in Vorarlberg (nach P. Nachbaur)

Bedeutung der Symbole:

 

  Angaben vor 1970

 

Aktuelle Angaben: Die unterschiedlichen Farbpunkte signalisieren den Gefährdungsgrad (Gefährdungskategorien nach Grabherr/Polatschek, 1986)

 

  Kategorie „0“ ausgerottet, ausgestorben oder verschollen

 

  Kategorie „1“ vom Aussterben bedroht

 

  Kategorie „2“ stark gefährdet

 

  Kategorie „3“ gefährdet

 

  Kategorie „4“ potenziell gefährdet

 

  Kategorie „–“ nicht gefährdet

 

 

Kontaktdaten

Österreichisches Orchideenschutz Netzwerk (ÖON)

A-3421 Höflein an der Donau, Donaustraße 73

netzwerk@orchideenschutz.at

© ÖON, 2021

 

Impressum