<–– BACK

Neottia nidus-avis | Vogel-Nestwurz

Der Vogel-Nestwurz fehlen die Laubblätter, denn sie ernährt sich zur Gänze von ihrem Pilzpartner (Vollmykotrophie). Die Lippe hat keinen Sporn. Die Art wächst in schattigen, moder- und nährstoffreichen Laub- und Nadelwäldern. Sie ist in Österreich mäßig häufig und kommt in allen Bundesländern vor. Ihre vertrockneten Blütenstände bleiben öfters über den Winter bestehen, die Pflanze ist so nahezu das ganze Jahr über sichtbar.

Verbreitung in Vorarlberg (nach P. Nachbaur)

Bedeutung der Symbole:

 

  Angaben vor 1970

 

Aktuelle Angaben: Die unterschiedlichen Farbpunkte signalisieren den Gefährdungsgrad (Gefährdungskategorien nach Grabherr/Polatschek, 1986)

 

  Kategorie „0“ ausgerottet, ausgestorben oder verschollen

 

  Kategorie „1“ vom Aussterben bedroht

 

  Kategorie „2“ stark gefährdet

 

  Kategorie „3“ gefährdet

 

  Kategorie „4“ potenziell gefährdet

 

  Kategorie „–“ nicht gefährdet

 

 

Kontaktdaten

Österreichisches Orchideenschutz Netzwerk (ÖON)

A-3421 Höflein an der Donau, Donaustraße 73

netzwerk@orchideenschutz.at

© ÖON, 2021

 

Impressum