<–– BACK

Neotinea ustulata subsp. ustulata | Brand-Knabenkraut

Eine kleine, zierliche Art, deren Name von dem angebrannt wirkenden Knospenstand herrührt. Sie bevorzugt kalkreiche Halbtrockenrasen sowie trockene bis wechselfeuchte Magerrasen und wächst häufig in niedrigen Lagen, dringt jedoch auch bis in subalpine Regionen vor.

Verbreitung in Vorarlberg (nach P. Nachbaur)

Bedeutung der Symbole:

 

  Angaben vor 1970

 

Aktuelle Angaben: Die unterschiedlichen Farbpunkte signalisieren den Gefährdungsgrad (Gefährdungskategorien nach Grabherr/Polatschek, 1986)

 

  Kategorie „0“ ausgerottet, ausgestorben oder verschollen

 

  Kategorie „1“ vom Aussterben bedroht

 

  Kategorie „2“ stark gefährdet

 

  Kategorie „3“ gefährdet

 

  Kategorie „4“ potenziell gefährdet

 

  Kategorie „–“ nicht gefährdet

 

 

Kontaktdaten

Österreichisches Orchideenschutz Netzwerk (ÖON)

A-3421 Höflein an der Donau, Donaustraße 73

netzwerk@orchideenschutz.at

© ÖON, 2021

 

Impressum