<–– BACK

Gymnadenia odoratissima | Duft-Händelwurz

Sie ist die zierlichste der heimischen Gymnadenia-Arten. Der Sporn ist 4–6 mm lang und damit deutlich kürzer als bei der Mücken-Händelwurz. Zudem verströmen ihre Blüten einen intensiven vanilleartigen Duft. Die Pflanze wächst hauptsächlich in trockenen Föhrenwäldern und auf trockenen Rasen. Die Art ist seltener als die Mücken-Händelwurz und fehlt in Wien. Kürzlich wurde sie auch für das Burgenland nachgewiesen.

Verbreitung in Vorarlberg (nach P. Nachbaur)

Bedeutung der Symbole:

 

  Angaben vor 1970

 

Aktuelle Angaben: Die unterschiedlichen Farbpunkte signalisieren den Gefährdungsgrad (Gefährdungskategorien nach Grabherr/Polatschek, 1986)

 

  Kategorie „0“ ausgerottet, ausgestorben oder verschollen

 

  Kategorie „1“ vom Aussterben bedroht

 

  Kategorie „2“ stark gefährdet

 

  Kategorie „3“ gefährdet

 

  Kategorie „4“ potenziell gefährdet

 

  Kategorie „–“ nicht gefährdet

 

 

Kontaktdaten

Österreichisches Orchideenschutz Netzwerk (ÖON)

A-3421 Höflein an der Donau, Donaustraße 73

netzwerk@orchideenschutz.at

© ÖON, 2021

 

Impressum