<–– BACK

Coeloglossum viride | Hohlzunge

Auf Grund ihrer Blütenfarbe (grün bis gelblich, oft braun­rot überlaufen) und Kleinheit wird die Art häufig übersehen. Der Sporn ist auffallend kurz und sackartig. Die Art wächst meist auf alpinen Magerrasen und -weiden und in Zwergstrauchgesellschaften. Die Art ist im Burgenland und in Wien ausgestorben, kommt aber sonst in allen österreichischen Bundesländern vor.

Verbreitung in Vorarlberg (nach P. Nachbaur)

Bedeutung der Symbole:

 

  Angaben vor 1970

 

Aktuelle Angaben: Die unterschiedlichen Farbpunkte signalisieren den Gefährdungsgrad (Gefährdungskategorien nach Grabherr/Polatschek, 1986)

 

  Kategorie „0“ ausgerottet, ausgestorben oder verschollen

 

  Kategorie „1“ vom Aussterben bedroht

 

  Kategorie „2“ stark gefährdet

 

  Kategorie „3“ gefährdet

 

  Kategorie „4“ potenziell gefährdet

 

  Kategorie „–“ nicht gefährdet

 

 

Kontaktdaten

Österreichisches Orchideenschutz Netzwerk (ÖON)

A-3421 Höflein an der Donau, Donaustraße 73

netzwerk@orchideenschutz.at

© ÖON, 2021

 

Impressum