<–– BACK

Anacamptis morio | Klein-Hundswurz

Die Pflanze ist eher kleinwüchsig und besitzt einen auffällig grün geaderten Blütenhelm. Die Laubblätter sind großteils rosettig angeordnet. Diese Orchideenart trägt auch den Namen Frühlings-Knabenkraut, was auf die frühe Blütezeit hinweist. In wärmeren Lagen entfaltet sie oft schon Anfang April die ersten Knospen. Sie bevorzugt trockene bis wechselfeuchte, oft etwas bodensaure Magerrasen.

Verbreitung in Vorarlberg (nach P. Nachbaur)

Bedeutung der Symbole:

 

  Angaben vor 1970

 

Aktuelle Angaben: Die unterschiedlichen Farbpunkte signalisieren den Gefährdungsgrad (Gefährdungskategorien nach Grabherr/Polatschek, 1986)

 

  Kategorie „0“ ausgerottet, ausgestorben oder verschollen

 

  Kategorie „1“ vom Aussterben bedroht

 

  Kategorie „2“ stark gefährdet

 

  Kategorie „3“ gefährdet

 

  Kategorie „4“ potenziell gefährdet

 

  Kategorie „–“ nicht gefährdet

 

 

Kontaktdaten

Österreichisches Orchideenschutz Netzwerk (ÖON)

A-3421 Höflein an der Donau, Donaustraße 73

netzwerk@orchideenschutz.at

© ÖON, 2021

 

Impressum