<–– BACK

Anacamptis coriophora | Wanzen-Hundswurz

Die Art wird ihrem nicht sehr schmeichelhaften Namen durch den wanzenartigen Blütengeruch gerecht. Die Pflanze ist in ihrer Gestalt eher zierlich und hat grünlich- bis schmutzig-purpurne Blüten. Sie wächst auf feuchten bis mäßig trockenen Magerrasen, auf Halbtrockenrasen und bis­weilen auf salzhältigen Böden. Die fortschreitende Beeinträchtigung der sensiblen Standorte durch den Menschen hat dazu geführt, dass die Art vom Aussterben bedroht ist. Insbesondere die Lobau und der Seewinkel sind noch wertvolle Refugien dieser Spezies.

Verbreitung in Vorarlberg (nach P. Nachbaur)

Bedeutung der Symbole:

 

  Angaben vor 1970

 

Aktuelle Angaben: Die unterschiedlichen Farbpunkte signalisieren den Gefährdungsgrad (Gefährdungskategorien nach Grabherr/Polatschek, 1986)

 

  Kategorie „0“ ausgerottet, ausgestorben oder verschollen

 

  Kategorie „1“ vom Aussterben bedroht

 

  Kategorie „2“ stark gefährdet

 

  Kategorie „3“ gefährdet

 

  Kategorie „4“ potenziell gefährdet

 

  Kategorie „–“ nicht gefährdet

 

 

Kontaktdaten

Österreichisches Orchideenschutz Netzwerk (ÖON)

A-3421 Höflein an der Donau, Donaustraße 73

netzwerk@orchideenschutz.at

© ÖON, 2021

 

Impressum